Finanzplan

Die Finanzierungsplanung ergibt sich aus der Investitionsplanung, aus der das gesamte benötigte Kapital für die Existenzgründung berechnet wurde. Sowohl das verfügbare Eigenkapital, das in die Gründung einfließen soll, als auch die Möglichkeiten für den Einsatz von Fremdkapital sind sorgfältig zu prüfen. Die Bank gewährt am ehesten Darlehen, wenn ein solides Eigenkapital vorgewiesen werden kann.

Informieren Sie sich über staatliche Fördermittel, die Sie über Ihre Hausbank beantragen können. Einen Überblick hierzu finden Sie im Internet unter www.kfw-mittelstandsbank.de. Doch auch wenn hier teilweise staatliche Bürgschaften gewährt werden – für Ihre Bank sind Sicherheiten das Wichtigste. Fertigen Sie darum eine Zusammenstellung Ihrer Sicherheiten an.

Beachten Sie, dass nach einem Zeitraum von 3 Jahren oftmals Liquiditätsengpässe auftreten können, denn nach diesem Zeitraum beginnen die Darlehenstilgungen und es kommen möglicherweise Gewerbe- und Einkommensteuernachzahlungen auf Sie zu. Schaffen Sie also Rücklagen bzw. kalkulieren Sie einen Teil Ihres Kapitals für solche Fälle ein.




Wir sind gerne für Sie da: +49 (0) 571 79858-10 oder info@rommelmann.de

Kompetente, individuelle Beratung für Ihr Anliegen. Nehmen Sie Kontakt auf! Nachricht senden
© Steuerkanzlei Rommelmann